Rezepte

Unser spicy Miesmuschelsüppchen - asiatisch

Rezept für 4 Personen

1000    g           frische Miesmuscheln
2           St          Knoblauchzehen
2           St          Zitronengras
2           St          Scheiben Ingwer
½          Bund    Koriander
4           St          Zwiebellauch
½          St          Limone
16         St         Kirschtomaten
2           St         Chilischote (frisch oder getrocknet)
1           St         große Möhre
1           TL        Currypulver
0,2        l           Weißwein
0,8        l           Wasser
                          Salz, Pfeffer, Zucker,  Olivenöl

Zuerst die optisch beschädigten Muscheln entfernen. Muscheln in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben und gründlich durchmengen. Beim Waschen sollten sich alle Muscheln schließen. Alle noch offenen Muscheln entfernen. Die Fäden (der Bart, mit dem sich die Muschel befestigt) an jeder einzelnen Muschel abziehen. Nochmals durchwaschen.

Zitronengras, Ingwer, Knoblauch, Chili und die Kräuterstiele hacken. Zwiebellauch in grobe Ringe schneiden. Alle nicht so schönen Teile, mit zu dem „Gehacktem“ geben.

Gehackte Zutaten in etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und dem Wasser auffüllen.  Mit einer Prise  gemahlenem Pfeffer würzen. Deckel drauf und die Muscheln bei kleiner Hitze garkochen ( ca. 4 min). Noch mal 4 min im geschlossenen Topf ziehen lassen.  Muschelnsud und Muscheln auf ein Sieb geben und gründlich abtropfen lassen. Muscheln auspulen. Möhre schälen, der Länge nach vierteln und recht dünn schneiden. Topf abermals mit etwas Olivenöl aufsetzten. Die Möhren und den Lauch dazu geben und bei halber Hitze angehen lassen. Curry dazu. Tomaten halbieren und ebenfalls dazu geben. Mit dem aufgefangenem, exotischem Muschelsud ablöschen und das Gemüse gar kochen.  Muschelfleisch, gehackte Korianderblätter und Abrieb von einer halben Limone kurz vor dem Anrichten zufügen. Mit Pfeffer, Salz und evtl einer Prise Zucker abschmecken.

Knackiges, frisches oder auch geröstetes Baguette mit einem Dipp aus Quark, Curry, Zitronenabrieb, Salz und Zucker passt doch gut, oder?

Einen schönen Herbst wünscht Euch Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite