Rezepte

Spargelmousse - ganz einfach!

Rezept für ca. 4 Personen

  • 1 kg weißen Spargel
  • 0,5 l flüssige Sahne
  • 5 Blatt Gelatine
  • 150 g geschlagene Sahne
  • Zitrone, Salz, Zucker, Tabasco
  • 3 St Scheiben Schwarzbrot
  • 0,3 l halbtrockenen Riesling
  • 4 Blatt Gelatine

Marktfrischen, deutschen Spargel schälen und die Enden jeweils ca. 4 cm abschneiden. Spargel kann dann separat verzehrt werden. Meistens ist es aber genau andersherum: der Spargel wird gegessen und das Mousse fällt dabei als Nebenprodukt ab!

 

Spargelschalen in einen Topf geben, mit etwas Salz, Zucker, einer ¼ Zitrone langsam, bei kleiner Hitze für ca. 10 min köcheln lassen. 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken und zur Spargelsahne geben. Alles zusammen durch ein feines Sieb in eine Schüssel geben. Kalt rühren. Schwarzbrotscheiben in der Moulinette fein mixen. Schwarzbrotbrösel in einer 20 cm Springform gleichmäßig verteilen. Vorsichtig die geschlagene Sahne unter die Spargelsahne heben und nochmals mit Salz, Zucker, einem Spritzer Zitrone und etwas Tabasco abschmecken. Spargelmousse gleichmäßig auf die Schwarzbrotbrösel geben (Brösel dienen einerseits dem Geschmack und der Optik, andererseits "klebt" so das Mousse nicht am Boden).

 

4 Blatt Gelatine einweichen. 0,1 vom halbtrockenen Riesling erwärmen und die Gelatine drin auflösen. Mit dem restlichen, kaltem Riesling vermischen und vorsichtig das Spargelmousse damit nach oben abschließen. Wer mag, legt vorher sternförmig gegarte Spargelspitzen auf das Mousse, bevor das Rieslinggelee drauf kommt. Über Nacht kalt stellen.

Beilagen ganz nach Ihrem Gusto:

  • medium gegrillter Lachs
  • einfach nur einen leichten Frühlingssalat
  • gebratene Jacobsmuscheln
  • Riesengarnelen
  • fein aufgeschnittenen Schinken

Und dazu einen leckeren Riesling. Ich war vor einigen Wochen in der Pfalz, in Rheinhessen und im Rheingau unterwegs und hab richtig gute Weine mitgebracht:
Deidesheimer Kieselberg Riesling Kabinett trocken, Weingut von Bassermann-Jordan, Pfalz.
Niersteiner Hipping Riesling Spätlese trocken, Weingut Erich Manz, Rheinhessen.
Und als unsere Neuentdeckung: Riesling Kabinett trocken, Weingut Eva Fricke, Rheingau.

Alle drei Weine finden Sie (natürlich) auf unserer aktuellen Weinkarte.

<< Zur vorigen Seite