Rezepte

Rahmsüppchen von Frühlings-Knoblauch

  • 1 Bund Zwiebellauch
  • 4 St frische, junge Knoblauchzehen
  • 1 St Kartoffel (groß)
  • 0,5 l Brühe (je nachdem Geflügel oder Fisch)
  • 0,5 l Sahne
  • 4 cl Olivenoel
  • Salz, Pfeffer

Nehmen Sie für dieses Rezept den ganz jungen Knoblauch, den Sie jetzt auf den Wochenmärkten, beim Gemüsehändler bekommen. Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. Vom Zwiebellauch das Grüne in feine Ringe schneiden. Das Weiße etwas grober klein schneiden. Kartoffel schälen und in feine Würfel schneiden. Kurz trocken lagern.
Das gute Olivenoel bei kleiner Hitze zerlaufen lassen. Knoblauch, das Weiße vom Zwiebellauch und die trockene Kartoffel zu geben und langsam anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und mit der Sahne auffüllen. Ca. 12 min bei kleiner Flamme einkochen lassen. Alles zusammen in einen Bechermixer geben oder gründlich mit einem Stabmixer pürieren bis das Süppchen fein und glatt ist. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Kartoffel und das Einkochen der Flüssigkeit bringen bei diesem Süppchen die Bindung, die wir so mögen! Knoblauchrahmsüppchen in vorgewärmte Teller anrichten und mit dem grünem Zwiebellauch bestreuen.

Je nach Ihrem Geschmack können Sie folgende Varianten als Einlage nehmen:

Gebratene Riesengarnelen
Angeschwenkte (kleinere) Crevetten
Nordseekrabben

aber auch:

Gebratene Würfel von Poularde oder Putenbrust
oder einfach nur herzhaft angebratene Kartoffelwürfel, die nach dem mixen zusätzlich in die Suppe kommen.

<< Zur vorigen Seite