Rezepte

Mediterraner Fischeintopf - geht ganz schnell!

Rezept für 4 Personen

  • 800 g Fischfilet - z.B. Seelachs, Seehecht, Steinbeißer oder Seeteufel
  • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 St rote Paprika
  • 1 St gelbe Paprika
  • 1 St grüne Paprika
  • 100 g getrocknete Kichererbsen
  • Wasser
  • 100 g spanische Chorizo
  • 10 St Schalotten oder kleine Zwiebeln
  • 1 g Safran
  • 0,75 l Brühe (Fisch-oder Gemüsebrühe)
  • gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Mehl, Cayennepfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 St Knoblauchzehen
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • ½ St Zitrone

Am Vorabend die getrockneten Kichererbsen in reichlich Wasser einweichen. Kartoffeln schälen und in ca. walnussgroße Stücke schneiden. Kichererbsen abgießen. Schalotten und Knoblauch pellen und lediglich halbieren. Paprika entkernen und in gleichmäßige Streifen schneiden. Petersilie waschen, schleudern und die Blätter abzupfen. Stiele mit etwas Spargelband bündeln. Kartoffeln zusammen mit den Kichererbsen und den Schalotten, dem Thymian und dem Rosmarin in etwas Olivenöl bei halber Hitze langsam anschwitzen.

Knoblauch dazu geben und mit der Brühe auffüllen. Gebündelte Kräuterstiele dazu geben, mit etwas Salz und Pfeffer und dem Safran würzen. Weiterhin bei halber Flamme köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Erst jetzt die von der Haut entfernte und in Scheiben geschnittene Chorizo dazu geben und die Kräuter wieder entfernen.

Fisch in vier gleiche Stücke schneiden, mit der Zitrone säuern, dann mit wenig Salz und dem Cayennepfeffer würzen und im Mehl wenden. Eine Teflonpfanne erhitzen und die Fischmedaillons in wenig Olivenöl scharf - auf jeder Seite nur 2 min - anbraten. Eintopf nochmals nachschmecken (durch die Chorizo wird sich der Geschmack nochmals verändern, deshalb am Anfang eher vorsichtig sein), die grob gehackte Petersilie dazu geben. Fischmedaillons im großen, tiefen Pastateller anrichten und mit dem Eintopf übergießen.

Bedingt durch den Safran und die Kichererbsen merken Sie bestimmt, das dieses Gericht weniger mediterrane sondern eher nordafrikanische Gene besitzt. Deshalb können Sie es auch, wenn Sie es mögen, mit einer guten Prise Kümmel würzen. Für eine edlere Variante nehmen Sie anstatt dem Fisch pro Person fünf Riesengarnelen.

Ich denke ein Roter wie ein Roussillon oder ein Rioja ist fast schon Pflicht.

Viel Spaß und guten Appetit wünscht Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite