Rezepte

Maischollenfilets in knuspriger Panko - Panierung auf angebratenem Spargelgemüse mit Jerk- Mayonnaise

Rezept für 4 Personen

  • 800 g Schollenfilets (möglichst ohne Haut)
  • ca. 200 g Panko Paniemehl (Asiashop)
  • Salz
  • 1 St Limone
  • 1000 g frischer Stangenspargel
  • 8 St feine Fingermöhren
  • Salz, Zucker
  • 50 g Butter
  • ½ Bund Koriander
  • 1 St Lorbeerblatt
  • festkochende Kartoffeln (La Ratte oder friesische Drillinge)
  • Salz

Mayonnaise - Rezept (siehe Rezept September 2008)

Jerk-Gewürzmischung (siehe Rezept Juni 2006)

Spargel und Fingermöhren schälen und jeweils einmal in der Länge halbieren. In Salzwasser mit einer guten Prise Zucker ca. für 3-4 min blanchieren. In Eiswasser abkühlen und trocken legen. Mayonnaise nach Rezept anrühren und mit einem Löffel Jerk-Gewürzmischung (+2 Messerspitzen Zimtpulver) abschmecken. Ganz nach Geschmack. Das restliche Jerk können Sie in ein Marmeladenglas füllen und ca. 2-3 Wochen im Kühlschrank einlagern und für andere Rezepte - aber vor allem zum GRILLEN benutzen :-) .

Kartoffeln mit einem Lorbeerblatt und den Korianderstielen in Salzwasser gar kochen. Maischollenfilets waschen, trocken tupfen und mit etwas Limone und Salz würzen. Gründlich mit der Panko-Panierung bedecken. Spargel und Möhren in aufschäumender Butter anbraten und mit gehacktem Koriander bestreuen. Warm stellen. Schollenfilets in nicht zu wenig Öl bei mittlerer Temperatur knusprig braun braten.

Spargelgemüse auf vier warme Teller anrichten, die Schollenfilets drauflegen. Kartoffeln und Jerk-Mayonnaise extra reichen.

Da wir die letzte Zeit sehr viel mit der kreolischen Gewürzmischung JERK gewürzt haben, wurde ich doch schon des öfteren nach dem Rezept gefragt. Hier ist mal wieder eins!

Eine schöne Mai- und Spargelzeit wünscht Ihnen aus Neßmersiel

Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite