Rezepte

Königsberger Klopse vom Seehechtfilet

Rezept für 4 Personen

  • 600 g Fischfilet
  • 100 g geschlagene Sahne
  • ca. 100 g bestes Paniermehl (vom Bäcker)
  • 1 kl. Zwiebel
  • ½ St Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 1 L Wasser
  • Salz, Lorbeerblatt
  • 50 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 80 ml trockenen Weißwein
  • 80 ml Brühe - Fisch- oder Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • ½ TL feinen Senf
  • 20 St kleine Kapern - bester Qualität
  • 50 g geschlagene Sahne
  • 1 kl. Bund Schnittlauch
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Zitronensaft, Zucker
  • Kartoffeln

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und kurz in etwas Öl anschwitzen. Kalt stellen. Fischfilet gut gekühlt durch den Fleischwolf geben oder kurz in der Moulinette ancuttern. Die Zwiebel, den Knoblauch und das Ei dazu geben und verkneten. Bis zur korrekten Konsistenz nach und nach das Paniermehl (vom Bäcker - bitte kein Fertigprodukt) zufügen. Mit Salz und Pfeffer, etwas Zitronensaft abschmecken. Wasser mit Salz und Lorbeerblatt zum kochen bringen und vom Herd nehmen. Hackmasse mit nassen Händen oder besser mit einem großen Suppenlöffel in ca. 40 - 50 g schwere Klopse abdrehen und in das Wasser geben. Herd nochmals für ca. 5 min andrehen. Nicht kochen lassen. In der Zwischenzeit Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl einrieseln lassen und mit einem Schneebesen bei kleiner Hitze glatt rühren. Mit dem Weißwein ablöschen und der Brühe und der flüssigen Sahne auffüllen. Einkochen bis zur richtigen Konsistenz. Mit Salz, Pfeffer, Senf nach Geschmack, einer Prise Zucker und den Kapern abschmecken. Einen Löffel geschlagene Sahne dazu geben. Fertige Klopse mit einer Schaumkelle aus dem Topf in die Sauce geben und nochmals ziehen lassen. Mit feinem Schnittlauch bestreuen. Salzkartoffeln nicht vergessen! Ich mag sehr gerne unsere Einheimischen "Drillinge". Eine festkochende, kleine Kartoffel, die man jung auch mit Schale essen kann (ähnlich wie La Ratte oder Bamberger Hörnchen).

Vom 01.11.09 bis Weihnachten haben wir Betriebsferien, die wir, wie jedes Jahr, für Renovierungsarbeiten und einige Verbesserungen, nutzen werden.

Wir sind dann wieder vom 26.12.2009 - 11:30 Uhr bis zum 03.01.2010 für Sie da.
Bis dahin wünsche ich Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.
Ihr Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite