Rezepte

Helgoländer Quallentorte

  • 6 Blatt Gelatine
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 4 cl Vermouth
  • ½ l Fischbrühe
  • 1 St kleine Möhre
  • ½ St Sellerie
  • ½ Stange Porree
  • 1 St Nordseequalle - mittelgroß
  • Salz, Pfeffer

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Weißwein und Vermouth aufkochen und 2-3 min kochen lassen, damit der Alkohol verdampft. Vom Herd nehmen. Die eingeweichte Gelatine auflösen, die Fischbrühe zugießen, durchrühren und durch ein feines Sieb geben. Gemüse in gleichmäßige Würfel schneiden und in Salzwasser nicht zu weich kochen. Mittelgroße Qualle - vom Fischhändler Ihres Vetrauens vorbereiten lassen - in Würfel von 2cm Kantenlänge schneiden und ebenfalls in etwas Salzwasser pochieren. Trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles nacheinander in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Terrinenform geben. Zum Schluss mit einer ca. 1 cm dicken Schicht Gelee abschließen. Über Nacht auskühlen lassen. Portionsweise in Scheiben schneiden und mit Salat und einer Schnittlauchjoghurt (etwas Mayo da dieses Gericht ansonsten zu leicht ist) servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen von diesem Aprilscherz wünscht Ihnen :)

Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite