Rezepte

Hausgemachte Rollmöpse vom Steinbeißerfilet mit lauwarmen Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 x ca. 80 g dünnes Steinbeißerfilet (Schwanzstücke)
  • 2 St. Gewürzgurken

für den Sud:

  • 1 St. Zwiebel
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 St. Lorbeerblatt
  • 5 St. Wacholderbeeren
  • 1 Messerspitze Senf
  • 1 TL Salz
  • 3 TL Zucker
  • ½ L Wasser
  • ¼ L Weißweinessig

für den lauwarmen Kartoffelsalat:

  • 500 g festkochende Kartoffel
  • ½ L leichte Brühe
  • 1 EL Senf
  • 1 St. Zwiebel
  • 1 St. grüne Paprika
  • 1 St. Karotte
  • 2 cl Kräuteressig
  • 2 cl Olivenoel
  • frisch gehackte Petersilie, Estragon, Kerbel und Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Zucker nach Geschmack

Das Steinbeißerfilet einzeln mit einer längs geviertelten Gewürzgurke einschlagen und mit Hilfe eines Holzspießes oder Zahnstochers fixieren. Wasser, Essig und alle weiteren Zutaten zusammen aufkochen und über die Rollmöpse geben. Ca. 2 -3 Tage im Kühlschrank marinieren.

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln abkochen. Paprika, Karotte, Zwiebel scharf anbraten, mit der heißen Brühe übergießen und alles bei ganz kleiner Flamme ziehen lassen. Mit Senf, Essig und Oel sowie Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kartoffeln pellen und direkt in die lauwarme Brühe geben. Nicht rühren, sondern nur durchschwenken. Einige Stunden durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die frisch gehackten Kräuter unterheben. Den Kartoffelsalat auf einigen Blattsalaten anrichten und jeweils zwei Rollmöpse dazu legen. Mit Kräuter-Olivenoel oder etwas Basilikum-Pesto verfeinern.

Wagen Sie sich ruhig an das Rezept. Es ist sehr einfach, wirkungsvoll, gut vorzubereiten und ist ein schön leichtes Sommergericht.

Viel Spass beim Nachkochen und Guten Appetit
wünscht Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite