Rezepte

Fischfilet im Silberfrack

Rezept für 4 Personen:

  • 800 g Fischfilet - je nach Marktangebot (wie Steinbeißer, Seeteufel, Zander oder Scholle)
  • 2 St Karotte
  • 1 kl Steckrübe (oder Rote Bete)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 St Staudensellerie
  • 4 St Kartoffeln
  • 12 St Champignons
  • 1 kl Stange frischen Meerrettich
  • frische Kräuter wie Blattpetersilie, Rosmarin, Thymian, Koriander
  • 100 g Butter
  • 0,2 l trockener Weißwein
  • 0,2 l trockener Martini oder Noilly Prat
  • Salz, Pfeffer, Zitrone
  • (möglich wäre auch noch ein Hauch Knoblauch)
  • Alufolie

Was haben Sie eben gedacht - jetzt spinnt er, oder? Ein Fisch "im kleinen Schwarzen"? Die Auflösung ist ganz normale Haushalts-Alufolie, wie Sie sie sicherlich auch in der Schublade haben. Schauen Sie auf dem Markt, welcher Fisch gerade angeboten wird. Ich habe mich mit Absicht bei der Überschrift nicht fest gelegt. Dieses Rezept ist sehr flexibel und klappt sowohl mit einem Schollen- , Seezungen- aber auch mit einem Zander- oder Seeteufelfilet.

Schneiden Sie das geschälte Gemüse und die Kartoffeln in gleichmäßige, dünne Streifen (Julienne). Nehmen Sie für eine Portion ein großes Stück Alufolie (30 x 40 cm), mit der glänzenden Seite nach außen. Die innere Seite in der Mitte wird mit wenig Butter eingestrichen, gesalzen und gepfeffert. Ein Viertel der Gemüse- und Kartoffelstreifen darauf legen. Champignons in Scheiben schneiden und ebenfalls dazu geben. Fischfilet mit etwas Zitrone, Salz und groben Pfeffer würzen und auf das Gemüse legen. Schollenfilet z.B. zu einer Rolle drehen. Ca. 20 g Butter, etwas frisch geriebenen Meerrettich und die grob gehackten Kräuter zum Fisch geben (evtl. einen Hauch Knoblauch). Jetzt die Enden auf der langen Seite der Alufolie nach oben ziehen, beide Seiten zusammen halten und vorsichtig zusammenrollen. Gut andrücken. Die noch offenen Seiten etwas anheben und je ein Viertel des Weißweins und des Martinis angießen. Zum Schluss diese kurzen Seiten ebenfalls hochheben und aufrollen, bis der "Silberfrack" richtig geschlossen ist. Stellen Sie die vier Alu-Pakete auf ein Ofenblech und schieben Sie sie bei ca. 200 °C Umluft ca. 15 - 20 min in den vorgeheizten Backofen. Schon nach kurzer Zeit wird die angegossene Flüssigkeit das Alupaket aufblähen und Fisch und Gemüse gleichmäßig und vitaminschonend garen, während der Ofen sauber bleibt. Durch die Butter erzielen Sie eine leichte Bindung der Sauce.

Zum Anrichten nehmen Sie am besten große Pastateller. Servieren Sie die Pakete möglichst geschlossen, da Ihnen beim Öffnen (Vorsicht - heißer Dampf - Verletzungsgefahr!) sämtliche Aromen entgegen kommen. Entweder vorsichtig aus der Alufolie essen oder die Folie seitlich aufreißen und den Fisch und das Gemüse heraus gleiten lassen! Feste Fische wie Steinbeißer oder Seeteufel benötigen die maximale, weichere Fische wie ein Schollenfilet die minimale Zeit.

Gruß von der Küste wünscht
Maximilian Eberleh

<< Zur vorigen Seite