Rezepte

Deichlamm Curry mit Hokkaidokürbis

Rezept für 4 Personen

  • 1500 g Lammfleisch aus Schulter oder Keule
  • 1000 g Zwiebelwürfel
  • 2 St Knoblauchzehen
  • 15 g hochwertigen Curry
  • (z.B. Jaipur oder die schärfere Variante Dragon von I. Holland - Gewürzamt)
  • 2 St Limonen
  • 1 kl Hokkaidokürbis ( geht auch ein Butternut-Kürbis)
  • 1 St Rosmarinzweig
  • 100 ml Kokosnussmilch (Asia-Shop)
  • 1 St Thymianzweig
  • 0,2 l Rotwein
  • 0,5 l Brühe (oder Wasser)
  • 150 g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Das Fleisch in gleichmäßige, wallnussgroße Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch pellen und fein hacken. Hokkaidokürbis vierteln, entkernen und mit der Schale ebenfalls in wallnussgroße Stücke schneiden. Vom Volumen brauchen wir Fleisch zu Kürbis 1:1.

Backofen auf 180°C Umluft stellen. Das Fleisch vor dem Anbraten mit Salz, Pfeffer und dem Curry würzen. Fleisch in mehreren Portionen in Öl anbraten und hinterher in einem Sieb abtropfen lassen um den Fleischsaft aufzufangen. Die Kürbiswürfel, Zwiebeln, den gepellten und geschnittenen Knoblauch in einem Bräter bei milder Hitze hellbraun braten.

Zitrone waschen und abtrocknen. Zitronenzeste abreiben und zusammen mit dem Fleisch und der Kokosnussmilch zum Kürbis geben. Mit dem Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Mit der Brühe und dem aufgefangenem Fleischsaft aufgießen, Rosmarin und Thymianzweig zufügen und ca. 60 - 75 min mit halb geöffnetem Deckel im Backofen leise köcheln lassen. Fleischprobe machen. Es muss annähernd butterweich sein. Wenn nötig Sauce etwas andicken.

Dazu reichen wir - ganz nach Gusto - Basmatireis, Ingwerreis aber auch ein paar leckere breite Nudeln oder auch Penne passen sehr gut.

Wer es mag, gibt unmittelbar vor dem Anrichten etwas frischen, gehackten Koriander dazu. Im tiefen Pastateller anrichten und jeweils einen Klecks Crème fraîche oben drauf geben.

<< Zur vorigen Seite